CDU Bezirksverband Elbe-Weser

Bezirksvorsitzender

Enak Ferlemann MdB

Parlamentarischer Staatssekretär

beim Bundesminister für Verkehr

und digitale Infrastruktur

 

Bezirksgeschäftsstelle

Bezirksgeschäftsführerin Birgit Butter

Am Hinterdeich 4

21680 Stade

Telefon 04141 51860 | Telefax 04141 518616 | bv.elbe-weser@cdu-stade.de

CDU Bezirksparteitag 2019

mit Annegret Kramp-Karrenbauer in Cuxhaven

 Ferlemann mit 97,7 % wiedergewählt

Foto: CDU Elbe-Weser
Foto: CDU Elbe-Weser

Enak Ferlemann MdB steht dem CDU Bezirksverband Elbe-Weser für weitere zwei Jahre vor. Der Bezirksparteitag der CDU Elbe-Weser wählte am Samstag, 18. Mai 2019, in den Hapag-Hallen in Cuxhaven, den 55-jährigen mit eindrucksvollen 97,7 Prozent wieder zu seinem Bezirksvorsitzenden. Ferlemann dankte herzlich für das deutliche Votum und freut sich darauf, den Bezirksverband Elbe-Weser in Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Bezirksvorstand in den nächsten zwei Jahren weiterhin voranzubringen.

Der neu gewählte geschäftsführende Bezirksvorstand der CDU Elbe-Weser:

v.r.n.l.: Dr. Marco Mohrmann MdL (ROW), Bezirksvorsitzender PSts Enak Ferlemann MdB (CUX), Bezirksgeschäftsführerin Birgit Butter (STD), Isabel Gottschewsky (VER), Axel Miesner MdL (OHZ), Karsten Behr (STD). Das Bild komplettiert der Europaabgeordnete aus dem Bezirksverband Elbe-Weser David McAllister MdEP (CUX).

 

Neue Gesichter im Bezirksvorstand

der CDU Elbe-Weser

 

Bezirksvorstand wird jünger und weiblicher

 

Cuxhaven. Im mit 320 Delegierten und Gästen vollbesetzten Kuppelsaal der Hapag-Hallen wählten die Christdemokraten des CDU Bezirksverbandes Elbe-Weser am Samstag, 18.05.2019,turnusgemäß ihren kompletten Vorstand neu. Mit beeindruckenden 97,7 Prozent bestätigten die Delegierten erneut den Cuxhavener Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, im Amt des Vorsitzenden des ebenso erfolgreichen wie einflussreichen CDU-Bezirksverbandes Elbe-Weser. Damit toppte der 55-Jährige sein Wahlergebnis von vor zwei Jahren um nahezu 2 % und freute sich, dass er seit 1999 ein so großes Vertrauen der Christdemokraten im Elbe-Weser-Raum genießt. Als seine Stellvertreter wurden Karsten Behr aus dem Kreisverband Stade und Axel Miesner aus dem Kreisverband Osterholz wiedergewählt. Neu als stellvertretende Bezirksvorsitzende wurde Isabel Gottschewsky aus dem Kreisverband Verden gewählt. Komplettiert wird der geschäftsführende Vorstand durch den ebenfalls neu gewählten Schatzmeister, Dr. Marco Mohrmann aus dem Kreisverband Rotenburg/Wümme. Nicht erneut kandidiert hatten der bisherige Schatzmeister Adrian Mohr (VER) und die bisherige stv. Vorsitzende Kathrin Rösel (ROW), die eine neue berufliche Herausforderung im Altmarkkreis-Salzwedel angenommen hat. Die Bezirksgeschäfte führt weiterhin Birgit Butter aus Buxtehude als Bezirksgeschäftsführerin. Als Mitgliederbeauftragter wurde Oliver Grundmann MdB aus dem Kreisverband Stade bestätigt.

Von den neu gewählten 15 Beisitzerinnen und Beisitzern sind gut die Hälfte weiblich, der gesamte Bezirksvorstand hat sich zudem verjüngt.

CUX: Felix Diekmann-Lange, Christiane Buck, Axel Quast, Maren Würger,

OHZ: Marie Jordan, Kristian Tangermann,

ROW: Svenja Frerichs, Marco Prietz, Marsha Weseloh, Eike Hosten,

STD: Kristina Kilian-Klinge, Alexander Krause, Susi Milewski,

VER: Nathalie Weiß und Rainer Sterna,

Aus den Vereinigungen: Günther Georg Braun (SenU), Matthias Keck (JU), Kristina Förster (OMV), Mona Leukhardt (CDA), Dr. Torsten Lühring (KPV), Friedrich Michaelis (MIT), Katharina Merklein (FU)

 

Ferlemann: „Frische Gesichter in der CDU Elbe-Weser - der gesamte Bezirksvorstand ist jünger und weiblicher geworden!"

 

Der Bezirksparteitag verabschiedete neben einem eindringlichen Wahlaufruf zur Europawahl noch weitere Anträge zur Unterstützung der norddeutschen Wasserstoff-Strategie, der Stärkung des Einzelhandels in unseren Innenstädten und Ortskernen gegen den immer stärker werdenden Online-Handel, zur besseren Finanzausstattung der Gemeinden und zur Kräftigung der Dörfer und des ländlichen Raumes.

 

Frühjahrsklausur des CDU-Bezirksvorstandes

am 22./23. März 2019 in Gut Altona

 

CDU Elbe-Weser: Zukunft des Einzelhandels stärken

 

Im Mittelpunkt der Frühjahrsklausur des CDU Bezirksvorstandes Elbe-Weser am 22./23.03.2019 stand neben der Vorbereitung der HVB- und Europawahlen am 26.05.2019 und der Wahl des neuen Bezirksvorstandes auf dem nächsten Bezirksparteitag am 18.05.2019 in Cuxhaven das Schwerpunktthema “Zukunft des Einzelhandels – Zukunft unserer Innenstädte und Ortskerne“.

 

Mit Jan König, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Nordwest e.V. und Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum diskutierten die Bezirksvorstandsmitglieder über die aktuelle Situation des Einzelhandels in der Elbe-Weser-Region sowie über mögliche Lösungs- und Handlungsansätze, die unsere Innenstädte aus Sicht des Einzelhandels jetzt brauchen.

Der Bezirksvorsitzende und CDU-Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann aus Cuxhaven wies eingangs auf die vielerorts steigenden Leerstände und die Gefahr von voranschreitender Verödung der Innenstädte und Ortskerne in unserer Region hin. Ferlemann: „Auch wenn derzeit unter anderem die Arbeitsmarktentwicklung, die hervorragende Wirtschaftslage, die gute Konjunktur, Niedrigzinsen und Fachberatung im Einzelhandel positive Faktoren für den Konsum darstellen, so stehen dem als negative Faktoren u.a. der größer werdende Wettbewerb zwischen den Einkaufsketten und eigentümergeführtem Einzelhandel, der Frequenzverlust und die Erreichbarkeit, aber insbesondere der immer weiter steigende Onlinehandel entgegen.  

Jan König prognostizierte für den Handelsverband Nordwest für das Jahr 2019 einen

Onlineumsatz in Deutschland von 58,5 Milliarden Euro. Dies sei ein Wachstum von

weiteren 4,9 Milliarden Euro und somit ein Plus von 9,1 % im Vergleich zum

Vorjahr. König und Bielfeldt waren sich einig, dass die Elbe-Weser-Region zur Belebung und Stärkung des Einzelhandels eine rechtssichere Regelung der Sonntagsöffnung in Niedersachsen brauche. Der Breitbandausbau müsse beschleunigt, Fahrverbote vermieden und Einzelhandelsentwicklungskonzepte konsequent umgesetzt werden. Es müssten lebendige Innenstädte geschaffen werden – das beginne mit Plätzen mit hoher Aufenthaltsqualität, einem funktionierenden ÖPNV, mit ausreichend Parkplätzen, mit Sicherheit und Sauberkeit, waren sich die Beteiligten einig.

 

Um die wesentlichen Akteure in den Städten und Gemeinden zusammenzubringen und zu unterstützen sei ein Vorantreiben des BID-Gesetzes (Business Improvement Districts) in Niedersachsen unbedingt erforderlich, so die Forderung der beiden Referenten. Das BID-Gesetz sei ein gutes zusätzliches Instrument zur Steigerung der Attraktivität und der Aufenthaltsqualität von Quartieren, zur Erhöhung der Kundenfrequenzen und somit der Einnahmen und zum Werterhalt/-steigerung der Immobilien.

Der Bezirksvorsitzende und Cuxhavener Bundestagsabgeordnete Enak Ferlemann sagte zu: „Die CDU Elbe-Weser nimmt die Probleme und Sorgen unseres Einzelhandels sehr ernst. Wir Christdemokraten unterstützen mögliche Lösungsansätze und Rahmenbedingungen für eine Sicherung der Lebensqualität im ländlichen Raum mit aller Kraft. Unsere Innenstädte und Ortskerne müssen attraktiv und lebenswert bleiben. Sie sind die Lebensadern eines funktionierenden, sozialen Miteinanders.“

Wertediskussion und Angela Merkel beschäftigen CDU Bezirksvorstand Elbe-Weser

 (v.l.: die Superintendenten Jörg Meyer-Möllmann (Cuxhaven), Dr. Martin Krarup (Buxtehude), Wilhelm Helmers (Bremervörde), Dr. Thomas Kück (Stade), Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy, Bezirksgeschäftsführerin Birgit Butter, Bezirksvorsitzender PStS Enak Ferlemann MdB, stv. Bezirksvorsitzender Karsten Behr)                                                                                                                                

 

Wertediskussion und Angela Merkel beschäftigen CDU Elbe-Weser auf der Sitzung des Bezirksvorstandes am 29.10.2018

  

Im Lichte des Reformationstages traf sich der Bezirksvorstand der CDU Elbe-Weser mit dem Landessuperintendenten Dr. Hans-Christian Brandy sowie den Superintendenten Dr. Thomas Kück (Stade), Wilhelm Helmers (Bremervörde), Jörg Meyer-Möllmann (Cuxhaven) und Dr. Martin Krarup (Buxtehude) am Montagabend (29.10.2018) in Bremervörde. Anschließend standen die Vorbereitung des Bundesparteitags, die Landeslistenaufstellung zur Europawahl sowie die weitere Jahresplanung auf der Tagesordnung des Bezirksvorstandes. Im Mittelpunkt der Diskussion mit den Kirchenvertretern des Sprengels Stade standen die Bedeutung des Reformationstages, der Umgang der Kirchen mit dem demografischen Wandel, die Wertevermittlung als Hauptaufgabe der Kirche sowie die Frage einer voranschreitenden „Entchristlichung“ unserer Gesellschaft. Landessuperintendent Dr. Hans-Christian Brandy dankte der CDU Elbe-Weser, dass auch sie sich mit großem Engagement für den Reformationstag als niedersächsischen Feiertag eingesetzt habe. Über die Wertevermittlung – einer Hauptaufgabe der Kirche – schloss sich ein intensiver Meinungsaustausch an. Der Bezirksvorstand drängte darauf, dass Kirche vor Ort sichtbar und spürbar sein müsse, es müsse mehr um die Menschen geworben werden. Demgegenüber monierten die Kirchenvertreter über die Zunahme der administrativen und bürokratischen Belastungen. Beim Thema Kirchenasyl betonte der Bezirksvorsitzende der CDU Elbe-Weser, PSts Enak Ferlemann MdB die Verantwortlichkeit der Kirchen, außerdem gebe es in unserem Land keinen rechtsfreien Raum. Der Bezirksvorstand und die Kirchenvertreter des Sprengels Stade sagten zu, weiter wie bisher im Dialog zu bleiben und sicherten sich gegenseitige Unterstützung zu.

Die Ankündigung Angela Merkels, nicht wieder als CDU-Vorsitzende kandidieren zu wollen, machte den Tagesordnungspunkt „Vorbereitung des Bundesparteitags“ hochaktuell. Ferlemann: „Der Bezirksvorstand drängt auf Erneuerung, nicht nur in personeller Hinsicht, sondern auch inhaltlich.“ Wer Merkels Nachfolge antrete, das müsse erst noch sondiert werden. Fest stehe aber, dass mit Ursula von der Leyen, Bernd Althusmann, Elisabeth Heister-Neumann und Henning Otte vier Niedersachsen als Kandidaten für den Bundesvorstand nominiert seien. Für die Anfang Dezember anstehende Aufstellung der Landeslisten für die Europawahl 2019 sprach sich der Bezirksvorstand einstimmig für David McAllister als Spitzenkandidaten aus. Auf seiner Frühjahrsklausurtagung im nächsten Jahr wird sich der Bezirksvorstand der CDU Elbe-Weser um das Schwerpunktthema „Zukunft des Einzelhandels – Zukunft unserer Innenstädte“ kümmern. Die CDU Elbe-Weser wird die Probleme und Sorgen, aber ebenso auch mögliche Lösungsansätze und Rahmenbedingungen für eine Sicherung der Lebensqualität im ländlichen Raum mit namhaften Experten diskutieren. „Dieses Thema ist substantiell für das gute Leben im ländlichen Raum und ist von herausragender Bedeutung für die Menschen in unserer Region“, so der Bezirksvorsitzende Enak Ferlemann abschließend.

Landesparteitag

der CDU in Niedersachsen

 

07./08.09.2018 in Braunschweig

 

CDU Elbe-Weser im Landesvorstand mit starken Ergebnissen vertreten

 

Die CDU in Niedersachsen wählte in Braunschweig auf ihrem 55. Landesparteitag am Freitag einen neuen Landesvorstand. Dabei erzielten die Kandidaten aus dem CDU Bezirksverband Elbe-Weser überragende Ergebnisse.

 

Kai Seefried MdL (Kreisverband Stade), der die Position des Generalsekretärs bislang kommissarisch innehatte, wurde mit einem Traumergebnis von 96 % zum Generalsekretär der CDU in Niedersachsen gewählt. Kristian W. Tangermann (Kreisverband Osterholz), Bürgermeister der Gemeinde Lilienthal konnte 94,7 Prozent der Delegiertenstimmen auf sich vereinigen und ist genauso wie Michaela Holsten aus Gyhum (Kreisverband Rotenburg/Wümme), die ein Wahlergebnis von 86,9 Prozent erzielen konnte, wieder als Beisitzer/Beisitzerin im Landesvorstand vertreten.Der Bezirksvorsitzende der CDU Elbe-Weser, PSts Enak Ferlemann MdB, freut sich über die hervorragenden Ergebnisse und sieht darin eine Bestätigung der guten Arbeit des CDU Bezirksverbandes Elbe-Weser.

 

Zur Person Kai Seefried: wohnhaft in Drochtersen, geb. am 23. Januar 1978, Mitglied der CDU seit 1997,Funktion in der CDU: Mitglied des Präsidiums der CDU in Niedersachsen, kooptiertes Mitglied im Vorstand des CDU-BV Elbe-Weser, Vorsitzender des CDU-KV Stade, Beisitzer im MIT-Bezirksverband Elbe-Weser, kooptiertes Mitglied im MIT Landesvorstand Niedersachsen

Zur Person Kristian W. Tangermann: wohnhaft in Lilienthal Seebergen, geb. am 11. April 1976, Mitglied der CDU seit 1992,Funktion in der CDU: Vorsitzender des CDU-KV Osterholz, Beisitzer im Vorstand des CDU BV Elbe-Weser, Beisitzer im Landesvorstand der CDU in Niedersachsen

Zur Person Michaela Holsten: wohnhaft in Gyhum, geb. am 27. Januar 1970, Mitglied der CDU seit 2001,Funktion in der CDU: Beisitzerin im Landesvorstand der CDU in Niedersachsen, Mitgliederbeauftragte im Landesvorstand der Frauen Union Niedersachsen, kooptiertes Mitglied im Vorstand des CDU-Bezirksverbandes Elbe-Weser, Vorsitzende der Frauen Union KV Rotenburg/Wümme, Beisitzerin Vorstand des CDU-KV Rotenburg/Wümme, Pressesprecherin im Bezirksvorstand der Frauen Union, stv. Vorsitzende der KPV KV Rotenburg/Wümme

 

Impressionen des Landesparteitags 2018 in Braunschweig

CDU Bezirksparteitag am 9. Juni 2018 in Grasberg

Der Bezirksvorsitzende der CDU Elbe-Weser, PSts Enak Ferlemann MdB, konnte am 9. Juni 2018 auf einen außerordentlich gut besuchten Bezirksparteitag in Grasberg blicken. Über 160 Delegierte und Gäste aus den Kreisverbänden Osterholz, Cuxhaven, Stade, Rotenburg/Wümme und Verden waren trotz hochsommerlicher Temperaturen in den Grasberger Hof gekommen, um den diesjährigen Bezirksparteitag zu einer Standortbestimmung zu nutzen. Wo stehen wir als CDU heute? Wohin wollen wir als CDU? Wofür stehen wir als CDU? Das neue Grundsatzprogramm der CDU, das zur Zeit unter Beteiligung aller CDU-Mitglieder vorbereitet wird, müsse Antworten auf die Fragen und Veränderungen unserer Zeit geben, so der Bezirksvorsitzende. Als Gastredner konnten die Elbe-Weseraner den frisch und mit überwältigender Mehrheit gewählten Spitzenkandidaten für das Bürgermeisteramt der Freien Hansestadt Bremen, Carsten Meyer-Heder begrüßen. Meyer-Heder, der als Quereinsteiger und Mann aus der Wirtschaft einen unverstellten Blick auf Partei und Politik hat, ist derzeit mit seiner Bremer CDU nicht nur auf Augenhöhe, sondern mit 24 Prozent zwei Prozentpunkte besser als die SPD. Meyer-Heder: „Da geht noch mehr!“ Mit ihm werde es nur ein Miteinander mit den benachbarten Niedersachsen und kein Gegeneinander geben, kündigte er unter großem Beifall der Anwesenden an. Kai Seefried, Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, stellte das neue Programm „Meine CDU 2022“ vor und gab einen eindrucksvollen Überblick, aber auch einen unbequemen Ausblick auf die Herausforderungen der CDU als Volkspartei. „Diesen Herausforderungen müssen wir uns bereits heute stellen, damit die CDU weiterhin DIE Niedersachsenpartei bleibt“, so Seefried. Der frühere niedersächsische Ministerpräsident und Europaabgeordnete David McAllister gab sich kämpferisch im Blick auf die Europawahl 2019. Die Entwicklungen in Europa – wie jetzt in Italien – seien besorgniserregend. „Wir werden uns weder von ganz rechts noch von ganz links unser demokratisches Europa kaputtmachen.“

70 Jahre CDU Bezirksverband Elbe-Weser

 

Am 4. Juni 1947 – fast auf den Tag genau vor 70 Jahren - wurde unser Bezirksverband in Bremervörde gegründet. Aus diesem Anlass haben wir in diesem Jahr am 10. Juni einen ganz besonderen Bezirksparteitag abgehalten.

70 Jahre CDU Bezirksverband im Elbe-Weser-Raum stehen für 70 Jahre erfolgreiche Arbeit, 70 Jahre Gestalten und 70 Jahre Verantwortung für die Menschen und die Wirtschaft in unserer Region.

 

Alte und junge Weggefährten konnte der Bezirksvorsitzende Enak Ferlemann MdB auf dem Jubiläumsbezirksparteitag am 10.06.2017 im vollbesetzten Landhaus Hammah willkommen heißen, so unter anderem den ehemaligen Bezirksvorsitzen- den Dr. Wolfgang von Geldern, Parlamentarischer Staatssekretär und Mitglied des Bundestages a.D. sowie die ehemaligen Bezirksgeschäftsführer Georg Brokelmann (1993-1997) und Brunhilde Gerken (1998-2002). Der ehemalige Bezirksvorsitzende (1991-1999) Wilhelm Hogrefe MdL a.D. und der ehemalige Bezirksgeschäftsführer (1972-1978) Martin Döscher sen., MdL a.D. und Ehrenlandrat Cuxhaven mussten leider aus gesundheitlichen Gründen ihre Teilnahme am Jubiläumsparteitag absagen.

Als weitere Gäste konnten die 180 Teilnehmer ihren Europaabgeordneten David McAllister, langjähriges Mitglied im Bezirksvorstand der CDU Elbe-Weserund viele weitere Ehrengäste begrüßen. Neben den Feierlichkeiten und der Vorstellung der Jubiläums-Festschrift standen die Neuwahlen des gesamten Bezirksvorstandes im Mittelpunkt des diesjährigen Bezirksparteitages. 

Die Festschrift

 

Die Festschrift

 

"70 Jahre CDU Bezirksverband - Die Elbe-Weser-Partei"

 

kann in der Bezirksgeschäftsstelle angefordert werden.

Impressionen vom Jubiläumsbezirksparteitag am 10.06.2017 im Landhaus Hammah:

Enak Ferlemann mit 96% als Bezirksvorsitzender im Amt bestätigt

 

 

Mit beeindruckenden 96% der Stimmen wurde Enak Ferlemann MdB für seine geleistete Arbeit für den Bezirk Elbe-Weser von den Delegierten auf dem Bezirksparteitag am 10.06.2017 in Hammah belohnt und im Amt des Bezirksvorsitzenden bestätigt. Als stellvertretende Bezirksvorsitzende wurden Karsten Behr (Kreisverband Stade) und Axel Miesner MdL (Kreisverband Osterholz) wiedergewählt. Nachfolgerin für den als stellvertretenden Bezirksvorsitzenden nicht wieder zur Verfügung stehenden DFB-Präsidenten Reinhard Grindel wurde mit 100% Kathrin Rösel MdB (Kreisverband Rotenburg). Adrian Mohr MdL (Kreisverband Verden) wurde ebenso als Schatzmeister im Amt bestätigt und komplettiert mit der Bezirksgeschäftsführerin Birgit Butter den geschäftsführenden Bezirksvorstand der CDU Elbe-Weser.

 

Zu Beisitzern gewählt wurden:

Felix Diekmann-Lange, Helga-Anette Martens, Axel Quast und Thiemo Röhler aus dem Kreisverband Cuxhaven, Marie Jordan und Kristian Tangermann aus dem Kreisverband Osterholz, Svenja Frerichs, Eike Holsten, Dr. Marco Mohrmann und Marco Prietz aus dem Kreisverband Rotenburg/Wümme, Kristina Kilian-Klinge, Alexander Krause und Susi Milewski aus dem Kreisverband Stade sowie Isabel Gottschewsky und Andreas Mattfeldt aus dem Kreisverband Verden.

Der neugewählte geschäftsführende Bezirksvorstand: Axel Miesner MdL (KV OHZ), Birgit Butter (Bezirksgeschäftsführerin), Enak Ferlemann MdB (KV CUX), Kathrin Rösel MdB (KV ROW), Karsten Behr (KV STD), es fehlt: Adrian Mohr MdL (KV VER).

Elbe-Weser-Programm 2016-2021

Einstimmig verabschiedete der Bezirksparteitag am 4. Juni 2016 im vollbesetzten Forum der Niedersachsenhalle in Verden das neue Elbe-Weser-Programm 2016-2021.

 

Elbe-Weser-Programm 2016-2021
Elbe-Weser-Programm 2016-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 364.4 KB

Aktuelles

Informationsreise des CDU-Bezirksvorstandes nach Brüssel

Ein hochinteressantes und umfangreiches Informationsprogramm wartete auf die Mitglieder des CDU Bezirksvorstandes in Brüssel. Unser Europaabgeordnete David McAllister gab informative Einblicke in die Arbeit des Europaparlaments und der Europäischen Kommission. Verkehrspolitische Themen standen ebenso auf der Agenda wie Zukunftsfragen der Europäischen Union. Informative Gespräche u.a. mit EU-Kommissar Günther Oettinger und einem beeindruckenden Gedankenaustausch mit dem Präsidenten der Europäischen Volkspartei (EVP) Joseph Daul machten die Fahrt nach Brüssel zu einem beeindruckenden und informativen Erlebnis.

News der CDU Deutschlands

Faire Löhne für Pflegekräfte (Mi, 19 Jun 2019)
>> mehr lesen

Weniger Bürokratie entlastet Bürger und Unternehmen (Wed, 19 Jun 2019)
>> mehr lesen

News der CDU Niedersachsen

Brückenbauer: Christian Wulff wird 60 Jahre (Tue, 18 Jun 2019)
>> mehr lesen

CDU gewinnt sieben Bürgermeisterwahlen (Sun, 16 Jun 2019)
>> mehr lesen

Login CDUnet
Benutzername:

Passwort:

Mitglied werden im CDU Kreisverband Cuxhaven
Antrag Neuaufnahme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.9 KB
Satzung Kreisverband Cuxhaven
Satzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.0 KB